Direkt zum Inhalt springen

Quiz Frage 2

Dienstag, 12. Mai 2020

Arbeitsunfähige Arbeitnehmer müssen ihrem Arbeitgeber grundsätzlich nicht mitteilen, an welcher Krankheit sie leiden. Das gilt auch, wenn sie aufgrund von SARS-CoV-2 an COVID-19 erkrankt sind.

Ja, das stimmt. Meine Arbeitnehmer sind nicht verpflichtet mir den Grund ihrer Erkrankung mitzuteilen.

Ja, das stimmt. Allerdings nur dann, wenn die erkrankte Person in der maximalen Inkubationszeit von 14 Tagen keinen persönlichen Kontakt mit anderen Arbeitnehmern hatte.

Ja, das stimmt. Allerdings nur, wenn die erkrankte Person zu Arbeitnehmern Kontakt hatte, die zu der sog. „Risikogruppe“ zählen.

Nein, das stimmt nicht. Die erkrankte Person hat ihren Arbeitgeber in jedem Fall über eine COVID-19 Erkrankung zu informieren.

 

Hier finden Sie die Antwort