Direkt zum Inhalt springen

News

VERTRAGSGESTALTUNG: NACHVERTRAGLICHES WETTBEWERBSVERBOT ALS VORVERTRAG

03.05.2018

Nachvertragliche Wettbewerbsverbote können je nach Situation Belastung oder unverzichtbare Absicherung sein. Beim Abschluss des Arbeitsvertrages ist es für Arbeitgeber oft nur schwer vorhersehbar, ob ihnen ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot Vorteile bringt oder nur Kosten verursacht. Arbeitgeber suchen daher nach Gestaltungsmöglichkeiten, die eine Flexibilität ermöglichen, um je nachdem, wie sich das Arbeitsverhältnis entwickelt, entscheiden zu können.
Das LAG Düsseldorf hat nun zu der Gestaltung mit Hilfe eines Vorvertrags Stellung genommen.

RA Samuel Gruber berichtet.