Direkt zum Inhalt springen

News

Neuauflage "Prozesse in Bausachen" - Tobias Wellensiek bearbeitet "Bauvertrag in der Insolvenz"

03.07.2018

Die seit Anfang 2018 geltenden Neuregelungen im Bauvertragsrecht und der kaufrechtlichen Mängelhaftung haben zu erheblichen Änderungen des privaten Bau- und Architektenrechts geführt. So wird z.B. ein Recht des Bestellers zu Änderungsanordnungen festgeschrieben, außerdem gibt es Neuerungen vor allem in den Bereichen "Kündigung" und "Abnahme". Neue Vertragstypen, Stichwort "Verbraucherbauvertrag", kommen hinzu, die Sachmängelhaftung für Baustoffe wird neu justiert, und es gibt erstmals gesetzliche Vorgaben für die Inhalte von Architekten- und Bauträgerverträgen.

Die 3. Auflage des bewährten Handbuchs „Prozesse in Bausachen" informiert topaktuell über diese Veränderungen. Von konkreten Fallkonstellationen und den materiell-rechtlichen Anspruchsgrundlagen ausgehend erläutern die erfahrenen Autoren detailliert die prozessualen Abläufe, stets bezogen auf das neue Recht. Anspruchsgrundlagen und Handlungsmöglichkeiten werden aus der Sicht aller Prozessbeteiligter auf neuestem Rechtsstand dargestellt. Der vorläufige Rechtsschutz sowie Honorarfragen werden ausführlich behandelt.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Tobias Wellensiek, Partner bei MELCHERS, ist Autor des Kapitels „Der Bauvertrag in der Insolvenz“.