Direkt zum Inhalt springen

La personne

Dominik Gallini
Rechtsanwalt (Avocat allemand), Avocat spécialiste en droit du travail, Associé
Heidelberg
Téléphone +49 (0)-6221-1850-156
Visitenkarte herunterladen

Langues

Allemand, Anglais, Italien

Compétences

Conception de contrats de travail, Affaires des directeurs et gérants, Droit des relations salariés-entrepreneurs,Pensions de retraite versées par l’entreprise, Sécurité sociale, Conduite du procès et procédures d’arbitrage, Droit international du travail

Monsieur Gallini est Rechtsanwalt (avocat allemand), avocat spécialiste en droit du travail et consultant certifié en matière de prévoyance professionnelle (BRBZ e.V.). l dispose d'une vaste expérience en droit du travail individuel et collectif, en particulier dans les domaines du contentieux, de la rédaction de contrats, du droit des relations salariés-entrepreneurs et de l'admission de spécialistes étrangers sur le marché du travail allemand. Il représente entreprises ainsi que membres d’organes et gérants dans toutes les questions du droit du travail. M. Gallini conseille en permanence des petites et moyennes entreprises ainsi que des groupes nationaux et internationaux dans divers secteurs, notamment dans les secteurs des technologies de l'information, de la construction mécanique et des installations et du commerce. Il publie régulièrement sur des sujets d'actualité en droit du travail.

  • 2001-2007 Etudes de droit et des langues juridiques anglaise et italiennne à Passau et Milan
  • 2007-2009 Stage juridique préparatoire à Munich et Bruxelles
  • 2009-2010 Legal Counsel à Bozen et Dubai chez une entreprise du secteur de l‘électronique
  • 2010 Admission au barreau
  • 2010-2012 Avocat à Francfort chez PWC Legal dans le département du droit du travail
  • 2012-2014 Avocat à Cologne chez Osborne Clarke dans le département du droit du travail
  • 2014 Avocat spécialiste en droit du travail
  • 2014 Avocat chez MELCHERS
  • 2016 Conseiller certifié en pensions professionnelles (Zertifizierter Fachberater für betriebliche Altersversorgung (BRBZ e.V.) )
  • 2018 Associé chez MELCHERS

Publications:


Essais:

  • „Gefahr der Unverbindlichkeit von kurzen nachvertraglichen Wettbewerbsverboten“ – Betriebs-Berater, Heft 28/29.2019, 8. Juli 2019
  • "Gemeinschaftsbetrieb statt Arbeitnehmerüberlassung" - DStR 2017, S. 206 ff
  • "Künstlersozialabgabe 2015 - was Unternehmen beachten müssen" - Betriebs-Berater, Heft 1/2.2015, 5. Januar 2015
  • „Verändert Equal Pay die Leiharbeitsbranche?“ – Betriebs-Berater, Heft 6.2013, 4. Februar 2013


Articles:

  • „Insolvenzsicherung von Arbeitszeitkonten bei Arbeitnehmerüberlassung“ – Betriebs-Berater, Heft 49.2012, 3. Dezember 2012

Commentaires de jugements:

  • „Vorverträge über ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot – (k)ein probates Mittel für Arbeitgeber“ – Betriebs-Berater, Heft 24.2019, 11. Juni 2019
  • „Klarer formulieren – Aus einer Verhandlungsverpflichtung über einen Tarifvertrag ergibt sich keine Verpflichtung zur Zustimmung“ – Personalszene (Human Resources Manager), Ausgabe 46/2013, 25. November 2013
  • „In jeder Lage – Die Schwerbehindertenvertretung ist bei Bewerbungen immer zu beteiligen“ – Personalszene (Human Resources Manager), Ausgabe 41/2013, 21. Oktober 2013
  • „Wirksamkeit von Altersgrenzen in Betriebsvereinbarungen  – BAG schafft Klarheit für die Praxis: „Zwangsweiser“ Renteneintritt ist rechtmäßig“, Deutscher AnwaltSpiegel, Ausgabe 07/2013, 3. April 2013
  • „Verfassungstreue – Extremistischer Revolutionsaufruf kann Kündigung rechtfertigen“ – Personalszene (Human Resources Manager), Ausgabe 40/2012, 5. Oktober 2012
  • „Eine Frage des Zeitpunktes – Was beim Übergang eines Tarifvertrags bei Betriebsveräußerungen zu beachten ist“ – Personalszene (Human Resources Manager), Ausgabe 24/2012, 15. Juni 2012
  • "Kündigung wegen Stalkings – Warum sich trotz außerordentlichem Kündigungsgrund eine Abmahnung empfiehlt“ – Personalszene (Human Resources Manager), Ausgabe 20/2012, 18. Mai 2012

Conférences:

  • Regelmäßiger Referent zu arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Themen, Veranstalter MELCHERS Seminare, seit 2015
  • „Rechtssicherer Umgang mit leistungsschwachen und kranken Arbeitnehmern“, Veranstalter IHK Pfalz, 2018 und 2019
  • „Betriebliche Altersversorgung und Phantomlohn im Rahmen der Lohn- und Gehaltsabrechnung“, Inhouse-Schulung für Mandantin, 2019
  • „Freelancer im IT-Bereich“, Veranstalter Heidelberg Startup Partners e.V., 2018
  • „21 Questions – vom Start-up zum Grown-up“ (Arbeitsrecht), Veranstalter Mannheim Center for Entrepreneurship and Innovation University of Mannheim, 2018
  • “Kurzzeitige internationale Mitarbeitereinsätze aus arbeits-, sozialversicherungs- und aufenthaltsrechtlicher Sicht”, Inhouse-Schulung für Mandantin, 2017
  • „Die Sozialversicherungspflicht von Unternehmensleitern“, Inhouse-Schulung für Mandantin, 2017
  • „Praxiswissen Betriebsverfassung für den Arbeitgeber“, Inhouse-Schulung für Mandantin, 2014
  • „Aging Workforce – Beschäftigung älterer Arbeitnehmer“, Seminar für Verbandsmitglieder, 2013
  • „Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber“, Inhouse-Schulung für Mandantin, 2013
  • „Umbrüche in der Zeitarbeitsbranche“, Seminar für Mandanten, 2012
  • „Umgang mit dem Betriebsrat“, Inhouse-Schulung für Mandantin, 2012
  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • Deutscher Anwaltverein e.V.
    Back