Direkt zum Inhalt springen

Person

Prof. Dr. Wolfram Hahn
Rechtsanwalt (German attorney), Ex-Head of section, Ex-College president
Heidelberg
Phone +49 (0) 6221-1850-174
Download business card

Languages

German, English, French

Competences & fields of activity

Legal advice regardging private universities, Science law, Administrative law, Commercial administrative law
 

Prof. Hahn has many years of experience as well in public administration as in the university sector. He was head of section in different ministries, president of the SRH Hochschule Heidelberg, president of the PraxisHochschule Köln and director of supporting companies for colleges. Prof. Hahn was Founder-Managing director of the German federation of private universities. He advises MELCHERS' clients in particular in the area of university law.

  • 1963 – 1969 Study of economics, of law and of translations at the University of Heidelberg;
  • 1972 Doctorate with Dr. iur. with Prof. Dr. Dr. h.c. Adolf Laufs
  • 1973 Attorney-at-law and special counsel (expert consultant) at the Council of Europe in Strasbourg
  • 1974 – 2000 University of Heidelberg: Lecturer at the Institute for translation and interpreting as well as instructor at the preparatory college; head of personnel
  • 1978 – 1991 Ministry of Science in Stuttgart, Ministry of State of Baden-Württemberg, German Federal Ministry of Research and Technology (BMFT), Department of the Environment of Baden-Württemberg, Ministry of Science and Technology in Saxony-Anhalt, Ministerialdirigent (1991)
  • 2000 - 2008 President of SRH University of applied sciences, Heidelberg and director of SRH HochschulengGmbH and SRH Hochschule Hamm gGmbH, founder-managing director of SRH Hochschule Hamm
  • 2008 - 2011 Founder-Managing director of the German federation of private universities
  • 2008 Associate at MELCHERS
  • 2013 - 2017 President of Praxishochschule of Cologne in the ownership of Klett AG
     
  • Die Entwicklung der Laiengerichtsbarkeit im Großherzogtum Badens während des 19. Jahrhunderts, Berlin, 1974
  • Die Problematik der Rechtsgewinnung unter dem Aspekt der Grundrechts-Interpretation
  • Imago Linguae, Festschrift für Fritz Paepcke, München 1977, S. 205 ff
  • Zur Hochschulreform in Frankreich, Mitteilungen des Hochschulverbandes 1984, S. 21 ff
  • Das Heidelberg-Haus in Montpellier, Auswärtige Kulturpolitik im Zeichen von Partnerschaften
  • Auslandskurier 1986, Nr. 6, S. 37 ff
  • EUREKA, Ein neuer Weg für mehr Zusammenarbeit in Europa, Mitteilungen des Hochschulverbandes 1986, S. 47 ff
  • Wissenschaftlich-Technische Kooperation mit Ost-Europa, Mitteilungen des Hochschulverbandes 1987, S. 33 ff
  • Patentrezept für Strukturprobleme der dritten industriellen Revolution, Bericht über den internationalen Kongress der Technologieparks in Montpellier, Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, 13.10.1988
  • „Le Droit et la Protection de l’Environnement pour une Reforme du Droit de la Responsabilité en Matiere d’Environnement“, Protokoll des 20. Seminars der Rechtsfakultäten Heidelberg-Montpellier 1989
  • Die Energiepreisaufsicht im liberalisierten Markt, In „Energiewirtschaft – der neue energie- und kartellrechtliche Rahmen“, Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln, Köln 1999, S. 43 ff
  • Restrukturierung der öffentlichen Versorgungsunternehmen und der Infrastruktur in Deutschland am Beispiel des Landes Sachsen-Anhalt, Vortrag beim internationalen Symposium „Reform of Public Utilities and Infrastructure in China“, Haikou, Hainan VR China 1.-5. November 1999
  • Sachsen-Anhalt – Bundesland mit Wachstumschancen, Arbeit und Arbeitsrecht Frankfurt am Main 1994, S. 305, Wolfram Hahn (Hrsg.)
  • Forderungsbeitreibung in Europa, Schriftreihe der SRH Hochschule Heidelberg, Heidelberg 2007, Band 1 S. 1 ff, Wolfram Hahn (Hrsg.)
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement im Unternehmen (Rechtsfragen, Praxis, Weiterbildung)
  • Schriftreihe der SRH Hochschule Heidelberg, Heidelberg 2008, Band 2, Wolfram Hahn / Peter Baumeister (Hrsg.)
  • Deutscher Hochschulverband Personalberatung Leaders in Science
  • American German Business Club AGBC, Heidelberg Chapter
  • Deutscher Anwaltverein
  • Verein zur Förderung des Deutschen und Internationalen Wissenschaftsrechts e.V.
  • Heidelberger Rechtshistorische Gesellschaft e.V.
  • Präsident des Heidelberg-Haus in Montpellier e. V.
  • Vorsitzender der Stiftung Europaschule Mannheim
  • Mitglied der Geschäftsführung der Bürgerstiftung Mannheim
  • Mitglied des Vorstands der Mannheimer Runde e.V.
Back