Direkt zum Inhalt springen

News

MELCHERS Rechtsanwälte beraten HTP Automotive GmbH bei Verkauf der Neue Halberg-Guss GmbH

07.08.2017

Die Neue Halberg-Guss GmbH ist europäischer Markt- und Technologieführer bei der Entwicklung und Produktion von Zylinderkurbelgehäusen aus Gusseisen, von Zylinderköpfen für LKWs sowie für gegossene Kurbelwellen. Die Produktpalette reicht vom filigranen Dreizylinderblock für PKWs bis hin zu großvolumigen V8-Aggregaten für Nutzfahrzeuge. Dazu kommen Lagertunnel aus Sphäroguss sowie Bedplates aus Aluminium. An ihren deutschen Standorten in Saarbrücken und Leipzig beschäftigt Neue Halberg-Guss rund 2000 Mitarbeiter. Hinzu kommt noch eine Gießerei in Südafrika mit rund 1000 Beschäftigten. Diese hatte Neue Halberg-Guss im Jahr 2015 dem Daimler-Konzern abgekauft.

Die niederländische Investmentgesellschaft HTP Automotive GmbH hatte im Februar 2011 97% der Neue Halberg-Guss GmbH aus der Insolvenz übernommen. Die übrigen 3% hielt die Palatium Beteiligungs GmbH. Jetzt übernimmt die S.D.L Süddeutsche Beteiligungs GmbH alle Anteile an der Neue Halberg-Guss GmbH. Die Käuferin hat im Bereich Maschinenleasing bereits langjährige Geschäftsbeziehungen zur Neue Halberg-Guss GmbH.

Berater Verkäufer (HTP Automotive GmbH) : MELCHERS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB (Frankfurt/Main), federführend RA Dr. Bodo Vinnen und De Metz Advocaten (Amsterdam), federführend RA Peter Visser.
Beide Kanzleien haben das Projekt im Rahmen des internationalen Kanzleinetzwerks Ally Law gemeinsam betreut.

Berater Käufer (S.D.L Süddeutsche Beteiligungs GmbH): Urwantschky Dangel Borst Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB (Neu-Ulm), federführend RA Thorsten Storp